Führerschein auf Probe

Personen, welche erstmals ein Lernfahrausweisgesuch der Kategorie A (Motorräder) oder der Kategorie B (Personenwagen) stellen, erhalten den Führerausweis auf Probe.
Die Probezeit endet 3 Jahre nach Prüfungsdatum und ist auf dem Führerausweis unter der Rubrik 4b ‚Ablaufdatum‘ vermerkt.

Diese Regelung gilt auch für Personen, welche nach dem 1. Dezember 2005 im Ausland einen Führerausweis der Kategorie A oder B erworben haben und das Dokument in ein schweizerisches umtauschen müssen.

Diese Regelung gilt nicht für Personen, die bereits einen unbefristeten Führerausweis der Kategorie A oder B besitzen oder nachweisen können, dass sie bereits vor dem 1. Dezember 2005 einen gültigen Lernfahrausweis der Kategorie A oder B besessen haben.

Weiterausbildungskurse (WAB) 

Innerhalb der Probezeit sind zwei Weiterausbildungstage bei einem anerkannten Kursanbieter zu absolvieren.

Über ein Infoportal können Neulenker ihren Weiterbildungsstand abrufen und sich an den Besuch ihrer WAB-Kurse erinnern lassen.

Zudem gibt es die Möglichkeit den Führerausweis online zu bestellen.

Informationen zur Zweiphasenausbildung finden Sie unter www.2phasen.ch.